Förderverein/Albert-Richter-Stiftung - Musikschule "Gottfried Kirchhoff" Bitterfeld-Wolfen

Direkt zum Seiteninhalt
Förderverein
Hanfried Treffurth
Ohne den Förderverein ist die Arbeit der Musikschule nicht denkbar. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld  konnten seit 2006 Stipendien an 180 begabte Schüler in  Höhe von insgesamt 28.000 € vergeben werden. Weiterhin finanziert der Förderverein Workshops und Probenlager und setzt sich für die Anschaffung und Restaurierung von Instrumenten ein. So konnten u.a. für die Sanierung von 5 Flügeln und einem Klavier in den letzten Jahren insgesamt 40.000 € eingeworben werden.

Außerdem war der Förderverein bei der Gründung der „Albert-Richter-Stiftung“ beteiligt, die die Arbeit der Musikschule unterstützt. Zurzeit hat der Förderverein 14 Mitglieder und freut sich über Ihr Interesse: unterstützen Sie die Arbeit der Musikschule werden Sie Mitglied im Verein! Erwachsene zahlen einen Mitgliedsbeitrag von 2,50 €, Schüler, Studenten und Rentner 1.- € pro Monat. Einmal im Jahr findet eine Mitgliederversammlung statt, in der wir gemeinsam mit Ihnen über zukünftige Projekte nachdenken wollen. Spielen Sie mit, denn es geht um die Zukunft der Musikschule!
Albert Richter - Stiftung
Musikschule "Gottfried Kirchhoff" Bitterfeld-Wolfen

Ein besonders erfreuliches Ereignis für die Musikschule Bitterfeld-Wolfen war im Herbst 2014 die Gründung der „Stiftung Albert Richter“ zum Andenken an den Erbauer des Hauses am Ratswall 22, das im Jahr 1904 fertiggestellt wurde. Sein Enkel Friedrich Richter und dessen Frau Eva Richter haben anlässlich des Tages des offenen Denkmals am 14.09.2014 offiziell verkündet, dass sie die Stiftung, die mit einem Anfangskapital von 25.000 € ausgestattet ist, der Musikschularbeit zu Gute kommen lassen möchten. Der Betrag ist auf einem Konto der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld angelegt und kann jederzeit aufgestockt werden.

Stiftungszweck ist „die anteilige Bezuschussung von Unterrichtsentgelten für förderungswürdige Kinder und Jugendliche aus einkommens-schwachen Familien, die Begabtenförderung, Stipendien für Seminare, Workshops, Preisgelder sowie die Erstattung von Aufwendungen zur Teilnahme an solchen Veranstaltungen und der Erwerb und die Erhaltung von Musikinstrumenten“.

Das Kuratorium setzt sich zusammen aus der Leiterin der Musikschule „Gottfried Kirchhoff“ Bitterfeld-Wolfen (Dr. Cornelia Toaspern), dem Vorsitzenden des Fördervereins der Musikschule eV (Hanfried Treffurth), je einem Vertreter der Familien Richter und Thiele (Dorle Lange, Ina Burrack) sowie einem Vertreter der Stadt Bitterfeld (Dr. Werner Rauball).


Zurück zum Seiteninhalt