Klassenmusizieren - Musikschule "Gottfried Kirchhoff" Bitterfeld-Wolfen

Direkt zum Seiteninhalt
Klassenmusizieren 2020-21
Seit 2004 gibt es zwischen der Musikschule „Gottfried Kirchhoff“, dem Landesverband der Musikschulen Sachsen-Anhalt und den allgemeinbildenden Schulen des Landkreises das Kooperationsprojekt „Klassenmusizieren“. Es wird vom Land Sachsen-Anhalt gefördert und ermöglicht Kindern und Jugendlichen zwischen 8-14 Jahren einen niederschwelligen, kostenlosen Einstieg in die Musizierpraxis. Ziel ist es, den Musikunterricht an den allgemeinbildenden Schulen praktisch zu ergänzen und begabten und interessierten Schüler den Weg in die Musikschule zu erleichtern. Der Unterricht ist über ein Jahr angelegt und wird in den Fächern Percussion, Gitarre, Klassenchor, Blockflöte und Streichinstrumente durchgeführt. Derzeit unterrichten 5 Musikpädagog*innen an 11 Schulen insgesamt 230 Schüler in 19 Projektstunden pro Woche.

Es ist erwiesen, dass das gemeinsame Singen und Musizieren das soziale Lernen fördert, die Konzentration und Ausdauer stärkt und damit auch die Leistungsfähigkeit in anderen Fächern nachhaltig positiv beeinflusst. Die Lehrer und Leiter der allgemeinbildenden Schulen bestätigen dies. In den gemeinsamen Auftritten entwickeln die Kinder und Jugendlichen ein starkes WIR-Gefühl und identifizieren sich mit ihrer Schule.

Unterrichtsorte: Bitterfeld, Wolfen, Zörbig, Brehna, Raguhn, Jessnitz, Rösa
Unterrichtszeit: 45 min wöchentlich
Unterrichtsdauer: 1 Schuljahr

Lehrkräfte:

Orlando Garcia (Klassenmusizieren mit Percussionsinstrumenten)
Switlana Yudelevych (Klassenmusizieren mit Streichinstrumenten)
Cornelia Toaspern (Klassenmusizieren mit Blockflöten)
Anke Schauer (Klassenchor)
Olaf Költzsch (Klassenmusizieren mit Gitarre)


Zurück zum Seiteninhalt